Auf den Spuren großer Filme – Drehorte in Brandenburg

Wenn gedreht wird, sind sie oft geheim, die Drehorte. Zaungäste und Autogrammjäger stören. Vor allem, wenn Hollywoodstars wie Tom Hanks, Tom Cruise oder Liam Neeson vor der Kamera stehen.
Ein Gang durch die heutige Medienstadt Babelsberg ist eine Reise durch die über 100-jährige Geschichte des Filmstudios. Straßen tragen Namen wie Quentin Tarantino, den wohl jeder als Hollywood-Regisseur identifiziert. Aber wer kennt G.W. Pabst? Er war einer der Meisterregisseure der Weimarer Republik vor 1933. Eine andere ist Joseph von Sternberg gewidmet, der hier mit seinem Film „Der blaue Engel“ für Marlene Dietrich den Sprung nach Hollywood ermöglicht hat. Nach ihr wurde die größte Halle des Studiokomplexes benannt.
Aber es gibt viele Orte und Plätze in Brandenburg, an denen herausragende Kinoproduktionen entstanden sind. Angefangen bei der Ufa über die DEFA bis heute. Tauchen Sie ein in die Filmwelt und besuchen Sie die Filmschauplätze im Filmland Brandenburg.

DIE SUFRAGETTE 
Regie: Urban Gad
Darsteller: Asta Nielsen, Max Landa, Mary Scheller.
Deutschland 1913

Suffragette_Die_1_mit Asta Nielsen_FMP (2)
Asta Nielsen in „Die Suffragette“ Foto: (c) Filmmuseum Potsdam

Inhalt:
London 1912: Die Wäscherin Maud Watts schließt sich der ersten organisierten Frauenbewegung an. Nach und nach radikalisiert sie sich, was auch auf ihr Privatleben Einfluss nimmt. Nur durch größte Selbstopfer konnte die Gleichberechtigung erreicht werden. Sarah Gavrons Film überzeugt nicht zuletzt durch die starken Darstellerinnen.
In der restaurierten Fassung des ursprünglich abendfüllenden Stummfilms spielt Asta Nielsen die jüngst aus dem Internat zurückgekehrte Nelly, eine Tochter aus gutem Hause, die sich dem Kampf der Suffragetten anschließt. Die teils radikalen Aktivitäten der britischen Frauenwahlrechtsbewegung werden hier als spannendes Kriminaldrama erzählt und bereits 1913 kritisch hinterfragt.

 

Grand_Budapest_Hotel_02_Studio_Babelsberg_Art_Department.jpg
Grand Budapest Hotel Foto: (c) Filmmuseum/Studio Babelsberg, Art Department
grandbudapest (2).jpg
Owen Wilson als M. Chuck. Foto: (c) Filmmuseum Potsdam

GRAND BUDAPEST HOTEL
Regie:Wes Anderson, Darsteller Ralph Fiennes, Tony Revolori, Willem Dafoe,
USA/BRD 2014

Inhalt:
Das Warenhaus, die Stadthalle und das Freisebad in Görlitz dienten 2013 als Drehorte für Wes Andersons Dreh hintersinnige wie absurde Tragikomödie. Eingebettet in eine Rahmenhandlung, erzählt der Film die Geschichte des Hotel-Concierge Gustave H., der überraschend erbt und in einen schrillen Familienstreit um ein kostbares Gemälde und schließlich das Grand Hotel gerät.
Unter Leitung des Production Designers Adam Stockhausen wurden die detaillierten Dekorationen durch das Art Department des Studios Babelsberg auch in den Potsdamer Studios in Szene gesetzt. Tischler, Schlosser, Bildhauer, Stuckateure, Maler und Kunstmaler – diese Gewerke stehen für eine Handwerkstradition, die von der Ufa kommend über die DEFA bis in die Gegenwart Spielräume entwirft und für den weltweiten Ruhm Babelsbergs sorgt. Zu Recht bekam das Meisterstück Grand Budapest Hotel 2015 den Oscar für das beste Szenenbild.

Oder:

MADAME DUBARRY
Regie: Ernst Lubitsch, Darsteller Pola Negri, Emil Jannings, Reinhold Schünzel
Deutschland 1919

MadameDubarry.jpg
„Madame Dubarry“ mit  Emil Jannings und Pola Negri Foto: (c) Filmmuseum Potsdam

Inhalt:
Der Aufstieg der hübschen Jeanne von der Modistin zur Geliebten des Königs von Frankreich. Die Französische Revolution wird hier zur Metapher für Revolutionen und Konterrevolutionen. Lose angelehnt an die Biographie der aus bürgerlichen Verhältnissen stammenden Marie-Jeanne Comtesse Du Barry (1743-1793), der Mätresse von Ludwig XV., sowie an die Operette »Die Dubarry« (1879) von Carl Millöcker bietet Madame Dubarry ein überschäumend vitales, grandios inszeniertes und schlichtweg umwerfend gespieltes Spektakel mit gepuderten Perücken, grazilen Hütchen und wallenden Rokokogewändern. In Teilen gedreht im Schlosspark Sanssouci.

http://www.reiseland-brandenburg.de/filmorte

Bildschirmfoto 2016-04-27 um 11.45.35
(c) Karte terra press 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Advertisements

Geschichten über Stars, die man im Osten kennt

%d Bloggern gefällt das: